Reitweste

Reitweste – Mittlerweile sehr angesagt!

Reiter, die mit Sicherheitsweste reiten, wurden vor wenigen Jahren noch belächelt. Heute sieht es anders aus. Die Schutzwesten für Reiter sind extrem alltags tauglich geworden. Während der Reithelm sich bereits am Stall, bei Turnieren und Ausritten etabliert und durchgesetzt hat, steht der Reitweste der große Durchbruch noch bevor.

HKM Sicherheitsweste Flexi, schwarz, L, 541794
Preis: 67,00€
Sie sparen: 32.95€ (33%)
Zuletzt aktualisiert am 20.11.2017
  • schwar
  • L

Vorteile einer Reitweste:

  • Schützt den Oberkörper des Reiters beim Reiten
  • Schützt je nach Reitwesten Art auch den Rücken

Wer sollte eine Reitweste tragen:

Die Frage ist eher, in welcher Situation sollte man keine Reitweste tragen. Die Gefahr, bei einem Reitunfall schwere Verletzungen zu erlangen ist immens groß. Wenn das Pferd sich erschreckt und als Fluchttier nach vorne geht wird es bereits schwer, die Kontrolle zu erlangen. Auch beim Springreiten, im Gelände oder beim Galopp ist der Reiter niemals zu 100% vor den Gefahren eines Abwurfs sicher. Umso wichtiger, wenn die Körperteile wie Brust, Wirbelsäule und Rippen ordentlich geschützt sind.

Wenn Sie ihr Kind mit Reitweste ausstatten gewinnen Sie ein zusätzliches Plus an Sicherheit, dass ihrem Kind im Falle eines Reitunfalls noch ein gewisses Maß an Schutz zur Verfügung steht und ihr Kind gewöhnt sich von Anfang daran, mit einer Sicherheitesweste zu Reiten.

Gutes Vorbild sein:

Junge Reiter und Kinder schauen sich gerne von den „Großen“ ab, wie etwas gemacht wird und mit welcher Kleidung man es bestmöglich tut. Wer also seinen Vorbildcharakter ausbauen möchte und dabei noch etwas für die eigene Sicherheit tun möchte sollte mit Reitweste reiten.

Was kostet eine Reitweste

Reitwesten in akzeptabler Qualität liegen um 50 – 70 €. In der Preisklasse sind die Reitsicherheitswesten i.d.R. bereits von Markenherstellern wie HKM oder Kerbl (Covalliero) und weisen bereits ein ordentliches Schutzpotential aus. Je nach Hersteller und Modell liegen Sicherheitswesten im oberen Preissegment bei ca. 150 – 200 €.

Worauf beim Kauf achten:

Bevor Sie mit Sicherheitsweste reiten sollten Sie sich mit den drei gängigen Systemen der Reitwesten vertraut machen. Je nach Ausprägung und persönlicher Präferenz und Geldbeutel stehen verschiedene Sicherheitssystem zur Auswahl die wir Ihnen folgend kurz beschreiben möchten. Egal für welches System ihr Herz nun schlägt, halten Sie sich immer vor Augen, im Reitweste Test gewinnt jedes System gegenüber dem Reiten ohne Schutzweste.

Sicherheitsweste für Reiter

Die Sicherheitsweste zum Reiten wird in der Regel oberhalb der normalen Reitkleidung getragen und bietet sowohl für den vorderen als auch den hinteren Oberkörper eine Schutzfunktion. Im Winter wärmt die Weste ihren Reiter zusätzlich. Gängige Hersteller für Reitwesten sind HKM, Waldhausen, Kerbl (Covalliero) und USG (United Sportsproducts Germany) und Waldhausen. Natürlich gibt es weitere nennenswerte Hersteller, aber für einen ersten Überblick sind dies unsere fünf Hersteller auf die wir gerne verweisen.

Rückenprotektor für Reiter

Der Rückenprotektor für Reiter wird vielfach unterhalb der Reitkleidung getragen. Der Rückenprotektor schützt, wie der Name es vermuten lässt, hauptsächlich die Rückenpartie. Die heutigen Rückenprotektoren für Reiter sind längst nicht mehr die unbequemen Hartschalen vergangener Tage und werden in

Airbag Weste für Reiter

Airbag Westen sind für Reiter eine Weiterentwicklung der herkömmlichen Schutzwesten. Die Westen sind 5-10 mal teurer als eine „normale“ Sicherheitsreitweste aber Sie bieten dank der Technik auch einen besonderen Schutz. Das Prinzip der Airbag Reitweste ist schnell erklärt. Die Reitweste enthält Luftkammern die sich über einen Auslösemechanismus mit Luft befüllen. In der Praxis sieht es so aus, dass die Airbag Weste mit dem Satttel über eine Sicherheitsleine verbunden wird.

Kommt nun Spannung auf die Leine weil sich der Reiter mit der Weste (z.B. bei einem Sturz) vom Pferd (bzw. dem Sattel) entfernt löst eine Gaskartusche aus und füllt die Luftkammern der Reitweste mit Luft aus. Da dies bloß einen Bruchteil von Sekunden dauert schlägt der Reiter nicht dumpf auf den Boden auf sondern wird durch die Luftkissen der Weste weitaus sanfter Kontakt mit dem Untergrund aufnehmen. Die Airbag Westen stellen wir noch mal gesondert für Reiter vor.

Lesen Sie dazu gerne unseren ausführlichen Artikel , wenn Sie mit Airbag Weste Reiten möchten.

Fazit zur Reitweste

Eine gute Reitweste muss nicht teuer sein. Wenn man sich vor Augen führt, wie teuer der Reitsport unterjährig bei eigener Pferdehaltung ist, fällt eine Reitweste mit ca. 0,5% der Gesamtausgaben wirklich niedrig aus, sofern man die Anschaffung auf zwei Jahre rechnet. Der zusätzliche Schutz den Sie durch die Sicherheitsweste erreichen, ist jedoch nicht in Geld aufzuwiegen. Hals- und Wirbelsäulenverletzungen verändern das Leben von heute auf morgen.

  1. Bestseller Nr. 1
    Warnweste EN471 gelb, knitterfrei, waschbar, Standardgröße
    Preis: 1,12€
    Sie sparen: 0.02€ (2%)
    Zuletzt aktualisiert am 20.11.2017
    • Warnweste - Tagesleuchtfolie, gelb
    • Mit Reflektorstreifen und Klettverschluss an der Vorderseite
    • Seitlich geschlossen
    • Material: 100% Polyester, waschbar bis 30°
    • Einheitsgröße universell passend, Maße in mm (LxBxH): 260x240x30