Hersteller für Lawinenrucksäcke

ABS

Lawinenrucksack ABS Rucksack vom MarktführerHersteller ABS ist bereits seit etlichen Jahren als Anbieter für Lawinenrucksäcke bekannt und genießt einen sehr guten Ruf. Bereits 1985 hat ABS den ersten funktionierenden Lawinenairbag vorgestellt. Die Erfolgsgeschichte hält bis heute an.

Längst findet man die Produkte auch bei namenhaften und etablierten Kooperationspartner im Portfolio. Diese rüsten ihre Lawinenrucksäcke ebenfalls mit ABS Technik aus.

  • Bergans
  • Ortovox
  • Dakine
  • Vaude
  • Haglöfs
  • Deuter
  • Salewa
  • Northface

Hersteller ABS gilt als führender Hersteller für Lawinenrucksäcke. Mehr zum ABS Rucksack erfahren.

Pieps / Black Diamond

Das Ergebnis der Kooperation des führenden Herstellers digitaler Lawinensuchgeräte (PIEPS) und dem Markenhersteller Black Diamond nennt sich Jetforce Technologie. Im Gegensatz zu den anderen am Markt erhältlichen Airbagrucksäcken geht die Jetforce Technik einen anderen Weg. Hersteller PIEPS selbst spricht von einer Revolution am Markt des Lawinenschutzes. Denn hier wird nicht über ein Gaskartusche Luft in die Luftkammern gedrückt sondern über einen intgrierten Düsenantrieb. Dieser ist wiederaufladbar und somit mehrfach verwendbar und sehr praktisch.

BCA

Die Firma BCA (Black Country Access) aus Boulder, USA, hat mit dem BCA Float ein einfach und leichtes Airbag System geschaffen, dass sich aufgrund des verhältnismäßig niedrigen Preises durchaus eine Zielgruppe erarbeitet hat. Zwischenzeitlich findet man Angebote bereits ab 350 € was je nach Vergleichsmodell eine Preisersparnis von 60-70% bedeuten kann.

Mammut

Der Premiumhersteller Mammut bietet ebenfalls Lawinenausrüstung an und schickt gleich zwei unterschiedliche Systeme um um die Gunst von Freeridern und anderen Käufern zu buhlen.

Scott Alpride

Im Unterschied zu anderen Systemen wird der Scott Alpride von zwei kleinen Kartuschen betrieben. Dadurch ist der Alpride besonders flexibel im Transport, da andere Airbagsysteme Schwierigkeiten haben, im Flugzeug mitgeführt zu werden. Da das System rückstandslos entfernt werden kann, eignet sich der Rucksack auch für Berg- und Treckingtouren.