Hunde im Winter – 6 Tipps gegen das Frieren

Tipps, damit Hunde im Winter nicht frieren müssen.

Sie möchten wissen, ob Hunde im Winter frieren?

Die Antwort ist: Ja – Hunde frieren.

Trotzdem wollen Hunde im Winter vor die Tür

Dennoch müssen Hunde auch im Winter ihr Geschäft erledigen, “Zeitung lesen” und sich ihre vier Beine vertreten. Damit der Hund darüber aber nicht erkrankt können Sie bereits im Vorfeld handeln.

Woher weiß ich, dass mein Hund friert?

Auch Hunde fangen an zu zittern. Je nach Hunderasse und Größe sowie der körperlichen Konstitution und der Lebensumstände dauert es bei dem einen Hund kürzer, beim anderen länger.

  • Kleine Hunde sind mit ihrem Bauch sehr nah am Boden – Kältegefahr!
  • Hunde mit wenig Unterwolle frieren schneller, da der natürliche Frostschutz nicht ausgeprägt vorhanden ist
  • Rassen, die seit jeher kalte Winter gewohnt sind oder auch im Winter arbeiten (Husky, Labrador, Retriever) frieren längst nicht so schnell
  • Alte und kranke Hunde haben ein schwächeres Immunsystem und neigen schneller zum frieren

Unsere 5 Tipps, damit ihr Hund im Winter nicht krank wird

  1. Wenn Sie ihren Hund regelmäßig scheren, lassen sie es über die Wintermonate bitte sein. Je mehr Fell der Hund am Körper trägt desto mehr natürlichen Schutz hat er vor der Kälte.
  2. Sie können einen Hundemantel kaufen! Wenn Sie auf ordentliche Qualität achten, besitzt dieser thermische Eigenschaften und hält den Hundekörper warm
  3. Machen Sie statt wenigen, großen Spaziergängen besser viele, kleine Spaziergänge. So kann der Hund erst gar nicht zu sehr herunterkühlen. ‘
  4. Schaffen Sie ihrem Hund warme Plätze im und um das Haus herum. Legen Sie Felle oder Decken aus, damit ihr Tier nicht auf dem kalten Steinboden oder im Schnee liegen muss.
  5. Bürsten Sie ihren Hund regelmäßig. Dadurch regen Sie das Wachstum der Unterwolle an, die so wertvoll für den Kälteschutz des Hundes ist.
  6. Geben Sie ihrem Hund etwas mehr Futter. Eine erhöhte Futterration

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen