Helite Airbag – Touringjacke und Airbagweste im Review

Die Helite Turtle Airgabe Weste ist für Motorrad Fahrer einfach spitze
Die Helite Turtle in Signalfarbe oder Schwarz erhältlich

Viele Motorradfahrer schauen zur Zeit sehnsüchtig aus dem Fenster und warten auf besseres Wetter sowie kletternde Temperaturen. Lange müssen sie nicht mehr warten, denn die neue Motorradsaison steht vor der Tür.

Daher wird es für viele Zeit, sich allmählich über ein neues Motorrad oder über neues Zubehör Gedanken zu machen. Für viele Motorradfahrer steht dabei der Punkt Sicherheit an oberster Stelle. Aus diesem Grund wollen wir an dieser Stelle die Helite Turtle Airbag Weste vorstellen.

Die Helite Turtle Airbag Weste für Motorradfahrer, Biker und Tourer

Bevor Gérard Thevenot, der Gründer von Helite, Airbags entwickelte, hat er mehr als 30 Jahre Hängegleiter und Flügel für Ultraleicht Flugzeuge konstruiert. Seit über zehn Jahren hat er sich nun mit seiner Firma Helite auf die Forschung und Entwicklung intelligenter Sicherheitssystem zur Vermeidung schwerer Verletzungen infolge von Motorradunfällen konzentriert.

Bei dem Produkt Helite Turtle Airbag Weste handelt es sich um die Kombination aus einer Jacke und einer drüber ziehbaren Weste, welche mit einem integrierten Airbag ausgerüstet ist. Zusätzlich erhältlich von der Marke Helite ist die Helite Moto Touring Tourenjacke, in welcher ein Airbag bereits fest integriert ist, ohne dass dieser extra per Weste über die Jacke gezogen werden muss.

Der Beiname Turtle kommt von den eingebauten Rückenprotektoren, welche an den Rückenpanzer einer Schildkröte erinnern und dem Fahrer eine ähnliche Sicherheit bieten sollen. Der Rückenprotektor sorgt dabei dafür, dass die Krafteinwirkung des Unfalls besser absorbiert und auf eine größere Fläche verteilt werden kann.

Manche Motorradfahrer mögen sich jetzt fragen, warum sie überhaupt einen Airbag benötigen, da sie seit mehreren Jahrzehnten ja auch wunderbar ohne einen auskommen. Aber die Frage die sich wirklich stellt ist die, warum man keinen Airbag für das Motorradfahren haben sollte. Im Falle eines Sturzes kann dieser Airbag dem Fahrer das Leben retten oder ihn mindestens vor schweren Verletzungen wie Knochenbrüchen bewahren.

Funktionsweise der Weste

Während eines komplexen Aufpralls bei einem Motorradunfall hilft die Helite Turtle Airbag Weste die Verletzungen für den Fahrer möglichst gering zu halten.
Die Helite Airbag Weste verfügt über eine Reißleine, welche am Motorrad angebracht wird.

Wird an dieser Reißleine eine Kraft von über 30 Kilogramm aufgewendet, löst sie den Airbag in der Weste aus. Die Gefahr, dass sich der Airbag löst, wenn beim Absteigen vergessen wird, die Reißleine vom Motorrad zu lösen besteht aufgrund der hohen Auslösungskraft dementsprechend nicht. Die Helite Airbag Weste löst über eine CO2 Kapsel aus, welche in Kombination mit dem Auslösemechanismus den Airbag in einem Bruchteil einer Sekunde auslöst. Nach dem Schadensfall kann das System durch den Austausch der CO2 Kapsel innerhalb von zwei Minuten wieder einsatzfähig gemacht werden.

Die angesprochene Reißleine, welche den Motorrad Airbag auslöst, verläuft zwischen Sattel und Jacke, sodass der Motorradfahrer in seiner Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt ist. Zudem ist es möglich, die Länge der Reißleine ist zudem individuell einstellbar. Es sollte dabei aber darauf geachtet werden, dass eine längere Reißleine auch eine spätere Auslösung des Airbags zur Folge hat.
Der Motorrad Airbag schützt im Falle einer Auslösung vor allem den Nackenbereich, den Brustbereich sowie den Rücken- und den Schulterbereich des Fahrers.

Das Besondere des Helite Airbag Systems ist die wartungsfreie, mechanische Zugauslösung. Dadurch sind auch lange Motorradtouren problemlos möglich, da keine elektronischen Komponenten , wie bei der Dainese D-Air 1000 verbaut werden müssen. Außerdem gibt es keine Akkus, welche regelmäßig geladen werden müssen.

Vorteile der Helite Airbag Weste:

  • Die Weste schützt im Falle einer Auslösung vor schwerwiegenden Verletzungen
  • Die Weste kann über der eigenen Motorradjacke getragen werden
  • Zuverlässige, mechanische Auslösung
  • Optimale Auslösezeit
  • Langlebige Konstruktion

Nachteile der Weste:

  • Der Schutz gegen den Aufprall auf spitze Gegenstände ist nicht optimal

Erkennbar ist, dass die Vorteile der Airbag Weste klar überwiegen. Aufgrund der Tatsache, dass keine elektronischen Komponenten verbaut sind, ist die Helite Turtle Airbag Weste ein sicherer Begleiter für den Motorradfahrer.

Fazit

Die Anschaffung einer Helite Turtle Weste oder der Helite Moto Touringjacke ist natürlich mit Kosten verbunden. Die Weste hat einen Preis von 550€ als schwarze Weste und von 600€ als Weste in Signalfarbe. Die Touringjacke kostet rund 700€ (alle Preise siehe www.amazon.de).

Das ist natürlich kein Schnäppchen. Wenn man aber bedenkt, dass auch eine normale Motorradjacke ohne Airbag schnell um die 500€ kostet, ist gerade der Preis der Touringjacke, welche über einen integrierten Airbag verfügt, absolut gerechtfertigt. Die Weste kommt eher für diejenigen in Frage, die bereits über eine gute Motorradjacke verfügen und diese nur um einen Airbag ergänzen möchten.

Alles in allem ist sowohl die Weste als auch die Moto Touringjacke uneingeschränkt zu empfehlen. Das mechanische Zugsystem ist narrensicher und Bedarf kaum einer Wartung. Der zusätzliche Sicherheitsgewinn sollte die Jacke für jeden Motorradfahrer attraktiv machen. Sorgen wegen etwaiger Komforteinbußen konnten ebenfalls wiederlegt werden. Dementsprechend kann als Fazit dieses Tests nur eine uneingeschränkte Kaufempfehlung stehen.

Helite Turtle Weste

Helite Turtle Weste
9.2

Sicherheit

9.5 /10

Komfort

9.0 /10

Preis / Leistung

9.0 /10

Pros

  • In Signalfarbe oder schwarz
  • Über der normalen Kleidung tragbar
  • gutes Preis Leistungsverhältnis
  • verschiedene Größen
  • inkl. Rückenprotektoren

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen