Held Airbag Weste

Die Airbag Motorradweste von Held
Held Motorrad Airbag Weste

Die Firma Held ist ein namenhafter Motorradbekleidungs- und Zubehör Hersteller mit Sitz in Deutschland. Das Unternehmen beschäftigt zirka 400 Mitarbeiter und beliefert 3000 Fachhändler in ganz Europa direkt. Seit mehr als 60 Jahren produziert Held im Bereich Motorradsicherheit und verfügt über eine Produktpalette von ungefähr 6.000 Artikeln.

Darum einen Motorrad Airbag kaufen:

Ursache Nummer 1 bei tödlichen Motorradunfällen sind immer wieder Kopf- und Brustverletzungen. Der Kopf wird von einem stabilen Helm geschützt. Doch was sichert effektiv den Brustkorb?
Eine Airbag Weste kann da Abhilfe schaffen. Im heutigen Straßenverkehr ist ein solche Produkt unumgänglich. Das Auto verfügt über einen Airbag, sowie eine ausreichende Knautschzone, welche oftmals viel Schaden abfangen kann. Diese Wester sorgt sozusagen für einen Motorrad Airbag. Das Hauptaugenmerk liegt bei diesem Produkt auf dem Schutz des empfindlichen Brustkorbes.

Mit Technik von Helite:

Die Weste löst innerhalb von 0,1 Sekunden aus und entfaltet sich vollständig. Dies geschieht aufgrund des ausgeklügelten Turtle Airbag Systems von Helite. Diese Auslösung erfolg mechanisch. Die Weste wird mittel einer Reißleine mit dem Motorrad verbunden. Vor dem Antritt der Fahrt muss die Leine natürlich erst am Fahrzeug befestigt werden. Prallt der Fahrer nun auf ein Hindernis oder kollidiert zum Beispiel mit einem Auto und wird vom Sitz gerissen löst die Airbag Weste aus. Dies geschieht durch das Ziehen der befestigten Reißleine in Sekundenschnelle.
Es gibt ebenfalls Systeme, welche ein Auslösen der Weste auf elektronischen Wege erfolgen lassen. Dies geschieht mittels Sensorik und Funk in Verbindung mit einem am Motorrad befestigten Steuergerätes.

Was passiert bei der Auslösung:

Kommt es zum Auslösen der Weste, explodiert im Inneren eine Gaspatrone, welche für die Entfaltung der Weste sorgt. Diese Patrone befindet sich im Brustbereiches des Produktes.
Besonders wird durch diese Weste der Brustbereich, der Nacken, der Rücken und der Kopf geschützt. Der Kopf wird dadurch gesichert, da ein verrutschen des Helmes verhindert bzw. erschwert wird.
Einbußen beim Tragekomfort gibt es bei der Held Airbag Weste eigentlich keine. Das Produkt lässt sich wie jede andere Weste tragen und kann über die normale Kombi angezogen werden. Auch optisch gehen die Westen mit der aktuellen Bikermode. Diese Aspekte sind allerdings eher zweitrangig. Entscheidend ist bei Airbag Westen die Funktionstüchtigkeit.

Vorteile einer mechanischen Airbag Weste:

  • kein aufzuladender Akku
  • höhere Sicherheit als herkömmliche Westen
  • SAS-TEC Steißbeinprotektor
  • SAS-TEC Rückenprotektor
  • atmungsaktives Material

Nachteile einer mechanischen Weste:

  • Etwas längere Auslösezeit als bei elektronischen Westen (z.B. Dainese D-Air)
  • Manuelles Lösen des Airbagsystems vor dem Absteigen.

Fazit zum Held Airbag System:

Eine Anschaffung einer solchen Weste ist für ambitionierte Biker und Tourenfahrer ein absolutes Muss. An der Sicherheit sollte man in keinem Fall sparen. Ein derartiges Produkt steht für High-End-Qualität im Bereich Sicherheit für Motorradfahrer. Ein Motorrad Airbag in Form einer solchen Weste schützt bedeutend besser, als herkömmliche Luftpolsterbekleidung. Bei einem Autokauf würde niemand auf einen Airbag verzichten. Genau so sollte es beim Motorrad Airbag sein. Nichts ist kostbarer als das eigene Leben.

Held Airbag Weste

Held Airbag Weste
9

Sicherheit

9.0 /10

Komfort

9.0 /10

Preis / Leistung

9.0 /10

Pros

  • Lässt sich bequem überziehen
  • Unterschiedliche Größen
  • In Schwarz und Signalfarbe erhältich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen