BCA Float Lawinenrucksack

Die BCA Float sind noch recht jung am Markt aber dank des einfachen Systems und einem preiswerten Gesamtpaket bereits extrem beliebt und erfolgreich.

 

backcountry access aus den USA

Die Firma BCA (backcountry access) aus Boulder, Colorado ist von Extremsportlern gegründet worden, die ebenfalls gerne im Schnee unterwegs sind und wissen worauf es ankommt. Wie so oft kommen die Innovationen von Menschen, die ihr Hobby, in dem Falle das Freeriden, selbst ein wenig sicherer und besser machen möchten.

Der BCA Float Rucksack ist einfach ausgestattet

Die BCA Lawinenrucksäcke verzichten weitestgehend auf viele technische Spielereien und setzen viel mehr auf das Wesentliche. Ein funktionierendes Airbagsystem im Lawinenrucksack, welches sich an mittlerweile über 200 Standorten weltweit befüllen lässt, wenn man mal selbst keinen Float Zylinder zur Nachbefüllung zur Hand hat.

Der BCA Lawinenrucksack ist preiswert

Der BCA Float Lawinenrucksack im Test
Der BCA Float 22

Wer sich für ein Modell von BCA entscheidet, kann zwischen unterschiedlichen Modellen zwischen 400 € und 600 € wählen. Zum Zeitpunkt der Erstellung des Lawinenrucksack Test war das blaue Modell bei Amazon für 367,52 € im Angebot (Stand 20.02.) erhältlich.

Wer den Vergleich mit anderen Herstellern sucht, wird feststellen, dass Lawinenrucksäcke mit Airbag System auch gut und gerne um 1.000 € kosten können.

Vorteile des BCA Rucksacks:

  • Das wahrscheinlich günstigste Produkt am Markt
  • Niedriges Gewicht (ab ca. netto 2,4 Kg)
  • Wiederbefüllbare Kartusche, viele Ladestationen weltweit
  • Verschiedene Volumen von 22 bis 42 Litern erhältlich

Nachteile des BCA Rucksacks:

  • Die BCA Lawinenrucksäcke besitzen keine Fernauslöser.
  • Kopf und Nacken nicht optimal geschützt
  • Das System lässt sich nicht mit anderen Rucksäcken kombinieren
  • Am Flughafen machen die vollen Kartuschen Probleme, bzw. erfordern einen langen Anmeldeprozess.
  • Das System hat nur einen Airbag (andere Systeme setzen auf zwei)

Fakten zum Rucksack BCA Float 22

  • Gewicht ab ca. 1,9 kg (BCA Float 22) ohne Kartusche
  • Airbag Größe ab 150 Liter
  • Rückenlänge: 43 – 56cm
  • Kompatibel mit Trinksystemen
  • Fach für Schaufel & Sonde
  • Diagonale Ski Befestigung vorhanden
  • Reißverschlussfach im Hüftgurt inkludiert
  • Eine Helmhalterung

Funktionsweise des BCA Rucksack:

  1. Durch einen kräftigen Zug am Auslösegriff (8 Kg) wird das System aktiviert.
  2. Innerhalb von 2 Sekunden füllt die Gaspatrone die Luftkammer aus.
  3. Durch das Volumen von 150 Litern schwimmt das Lawinenopfer an der Oberfläche.

Eine Bergung wird dadurch einfacher, da die verschüttete Person entweder noch an der Oberfläche sichtbar ist oder zumindest nicht sehr tief begraben wurde (so die Annahme).

Dadurch, dass der BCA Float nur einen Airbag löst ist der Airbag nicht so ergonomisch, wie die Modelle mit zwei seitlichen Airbag, die Kopf und Nacken etwas besser umschließen und stützen.

Den Rucksack nach Gebrauch wieder befüllen

Sofern das Airbag System ausgelöst wurde, gibt es zwei Möglichkeiten, diesen wieder für die Piste zu präparieren.

  1. An mehr als 200 Standorten weltweit lässt sich die Druckluftflasche für ca. 10 € wieder befüllen.
  2. Alternativ dazu kann man sich vom Hersteller BCA Float Zylinder für ca. 110 € bestellen und seinen Lawinenrucksack selber wieder befüllen.

Der BCA Float – Unterschiedliche Modelle

Die Modelle sind in unterschiedlichen Größen und Farben (überwiegend gelb oder blau) erhältlich und bestechen alle durch ihre einfache Handhabe.

Beim kleinsten Vertreter (dem BCA Float 22) beträgt das Volumen 22 Liter, die Airbag Größe erfüllt die Airbag Mindestgröße bzw. das Mindestvolumen von 150 Litern in aufgeblasenem Zustand.

Die großen Vertreter sind eher für Profis geeignet, Freedrider sollten sich den BCA Float 22, den BCA 27 oder das Modell BCA 32 näher ansehen.

Eindruck und Fazit zum BCA Float Lawinenrucksack

Wer einen Lawinenrucksack kaufen möchte aber schon jetzt weiß, dass es beim Gelegenheitstragen bleibt, der ist mit dem BCA Lawinenrucksack gut bedient. Das System ist praktisch und preiswert und eignet sich nicht besonders für Sparfüchse und Hobbysportler, die nicht das ganze Jahr über in den Bergen unterwegs sind oder dem Schnee hinterher reisen.

BCA Float Lawinenrucksäcke sind eine sehr gute Wahl für Freerider, Skitourengeher und alle, die sich auch abseits der Piste bewegen.

BCA Float Rucksack

BCA Float Rucksack
8.2

Sicherheit

8.0 /10

Komfort

8.0 /10

Preis / Leistung

9.0 /10

Flugzeugtauglichkeit

7.5 /10

Gewicht

8.5 /10

Pros

  • Ab 400 € erhältlich. Der günstigste am Markt
  • Das Wesentliche ist dabei

Cons

  • Wenig Auswahl
  • nur bedingt Flugzeugtauglich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen